Sport - im Verein am Schönsten
Das Schützenheim bleibt aufgrund des „November-Lockdowns“ bis auf Weiteres geschlossen. Dies betrifft auch den Frühshoppen. Wir bitten um euer Verständnis und bleibt gesund!

Aktuelles

Aktuelle Ortszeit in Maria Steinbach:

 

Aktueller Bericht Kirchenanzeiger 45/2020

49. Illerpokalschießen in Maria Steinbach

Beim 49. Illerpokalschießen, durchgeführt vom Schützenverein Eichenlaub Maria Steinbach, waren insgesamt 89 Schützinnen und Schützen am Stand.

Geehrt wurden bei der Preisverteilung unter anderem die besten Schützen jedes Vereines. Aus Maria Steinbach waren dies Jacqueline Gegler mit 293 R (LG), Manuel Gegler mit 290 R (LG Jugend), Maximilian Breher mit 272 R (LP) und Leopold Endres mit 294 R (aufgelegt).

Den Mannschaftssieg in der allgemeinen Luftgewehrklasse konnten wir mit insgesamt 2888 Ringen, vor der SG Legau mit 2661 Ringen, dem SV Kronburg mit 2104 Ringen und dem SV Illerbeuren mit 328 Ringen, für uns verbuchen.

Treffsicher waren außerdem auch unsere Jungschützen, die mit 1134 Ringen auf dem 1. Tabellenplatz landeten. Die SG Legau belegte mit 1086 Ringen Rang 2.

Der Kampf in der Luftpistolenklasse war wie jedes Jahr äußerst eng und spannend. Diesmal hatten die Schützen aus Kronburg mit 1062 Ringen die Nase vorn. Unsere Mannschaft sicherte sich mit 1016 Ringen Platz 2. Auf Platz 3 landete die SG Legau mit 959 Ringen.

Mit einem 4,4 Teiler durfte Jakob Wild die Blatt’l-Scheibe Luftgewehr entgegennehmen. Das beste Luftpistolenblatt’l schoss Johann Wagner aus Kronburg mit einem 44,6 Teiler. Bei der Blatt’l-Wertung der Schützen aufgelegt landete Dietmar Haag mit einem 7,6 Teiler ganz oben auf dem Treppchen.

Herzlichen Glückwunsch zu diesen sehenswerten Ergebnissen und danke für die rege Teilnahme trotz der derzeitigen Lage!

Schieß- und Wirtschaftsbetrieb: Das Schützenheim bleibt aufgrund des „November-Lockdowns“ bis auf Weiteres geschlossen. Dies betrifft auch den Frühshoppen. Wir bitten um euer Verständnis und bleibt gesund!

Die beiden strahlenden Blatt’l-Scheibengewinner Johann Wagner (LP) und Jakob Wild (LG).